Silberpflege

Pflege & Reinigung

Silberpflege

Unter Silberpflege versteht man das Entfernen der schwarzen Schicht auf Silbergegenständen. Diese Schicht ist eine Verbindung aus Silber und Schwefel (Silbersulfid), die entsteht, wenn das Silber mit dem Luftsauerstoff und dem in Spuren vorhandenemSchwefelwasserstoffreagiert.

Mechanische Reinigung

Als Silberputztuch wird ein Tuch bezeichnet, das mit bestimmten Substanzen getränkt ist, um die schwarze Schicht auf Silbergegenständen zu entfernen. Beim Putzen mit dem Silberputztuch wird die Oxidschicht durch eine chemischen Reaktion mit dem Silberputzmittel abgetragen; auf dem Tuch bildet sich ein schwarzer Belag. Das Silberputztuch entfernt das oxidierte Silber, so dass mit jeder Anwendung etwas Silber abgetragen wird. Es kann zur Reinigung aber auch ein handelsübliches Mikrofasertuch benutzt werden, es hat eine ähnliche Wirkung.

Elektrochemische Reinigung

Durch Einwickeln des zu reinigenden Gegenstands in Alufolie und Einlegen in eine Lösung aus Wasser und Kochsalz, Soda oder Zitronensäure wird der Silbersulfidbelag auf elektrochemischem Weg zurück zu Silber umgewandelt, indem die Elektronen vom Aluminium zum angelaufenen Silber wandern.